Herzsprung

Auf der Suche nach Orientierung im Strudel der Zeit

Eine Reise in die Tiefen des Universums, zu entfernten Galaxien, die mitunter näher liegen als der Reisende vermutet.

Oder ist es eine Reise zu sich selbst?
Zu dem Anderen womöglich?

Der Reisende sieht was er sehen will, was er sehen kann, wozu sein Verstand und seine Gewohnheiten ihn befähigen. Neues sehen ist schwierig, er ist ein Gewohnheitsseher.
Erkennt er?
Findet er Wahrheit?

„Um zur Wahrheit zu gelangen

müssen wir uns von allem Gelernten frei machen
und das uns zur Verfügung stehende Wissen neu ordnen.”
(Descartes)

Es wird sich zeigen.

Eine Geschichte soll erzählt werden, fragmentarisch, detailliert, assoziativ.
Sie öffnet, fokussiert, zerrt sogar hervor und verbirgt.

Es entsteht Raum, Raum der Freiheit von und damit der Freiheit zu.
Ein weiter Raum, im besten Falle Raum für Erkenntnis.

Die Auseinandersetzung mit Vorhandenem zeigt einen Weg zu Neuem.

Willkommen im Wurmloch

 

Ein Teil der Bilder ist inspiriert von Skulpturen von Patrick Hagen, Tillmann E. R. Zobel,  Gundula und Anderen.

Klaus-Michael Köhler · Rochusstraße 36 · 40479 Düsseldorf · Fon:  0171 540 08 89

Atelier: Kapellstraße 30 · 40479 Düsseldorf · Di - Sa nach Vereinbarung, Samstag 12 - 16 meet the artist

Mail: kontakt@kmkoehler.de · Web: www.kmkoehler.de